Auf meiner Suche nach Möglichkeiten Geld in wirkliche Werte zu tauschen, bin ich schon lange auf  Holz gestoßen.

Es gibt verschiedenste Projekte, die in Wald oder Bäume investieren. Man kann sich z. B. an einem Fonds beteiligen, der in Holz investiert – da ist man an einer Gesellschaft beteiligt. Die Bäume gehören dem Fonds, nicht dem einzelnen Käufer.

Oder es werden Bäume in Südamerika oder Südeuropa angepflanzt. Man muss lange  reisen, um den Werdegang der Bäume vor Ort verfolgen zu können! Wer macht das schon?? So kann man das Projekt kaum beobachtend begleiten.

Und bei der Suche nach einem ökologisch-nachhaltigen Anbau mit bio-zertifierter Bewirtschaftung wird es dann ganz schwierig. Doch dann bin ich auf ein Projekt hier in Deutschland gestoßen, was ich Ihnen gern näher vorstellen möchte. Auf dieser Seite “Grüne Werte” habe ich die Wichtigsten Infos in Text und Videos für Sie zusammengestellt:

 

 

GRÜNES FAIRMÖGEN UND SAUBERE UMWELT

DIE DREI SÄULEN:

DAS PROJEKT

Ich bin dem Ruf des Einfachen gefolgt und auf dieses Projekt gestoßen. Hier kann jeder seinen Baum kaufen, ihn anfassen und umarmen… Denn die Bäume werden in Deutschland gepflanzt und aufgezogen. Das Konzept ist einfach.

DER BAUM

In unseren europäischen Breitengraden dauert es seine Zeit, bis Bäume heranwachsen. Schnellwüchsiges Holz wie Pappel oder Weide sind nur als Brennholz interessant. Für höherwertige Eigenschaften müssen wir den Bäumen länger Zeit lassen.

DAS FAIRMÖGEN

Warum empfehle ich gerade dieses Projekt? Jeder gekaufte und hier angepflanzte Kiri-Baum ist eine BaumFällung weniger  im Regenwald! Das Produkukt ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff. Die regionale Wirtschaft wird unterstützt.

Am 24. 09. 2016 bestand die Möglichkeit, die Plantage in der Altmark zu besichtigen. Bäume, die bereits von Kunden gekauft wurden, sind im Mai diesen Jahres eingesetzt worden.

Vor Ort konnten wir diese Bäume, den Verkäufer, die Baumpfleger und die Pflege kennenlernen. Auch wurden einige Modelle vorgestellt, die aus dem Holz der Kiri-Bäume hergestellt wurden. Ein Imbiss und ein kleines Rahmenprogramm rundeten die Veranstaltung ab.

Wenn Sie Interesse haben, können Sie hier weitere Video-Berichte und Fotos von dieser Besichtigung ansehen:

Melden Sie sich einfach und wir besprechen gemeinsam Ihre Fragen! Wenn Sie eine Email schreiben geben Sie bitte an, wie ich Sie für eine evtl. gewünschte Antwort erreichen kann.

4 + 1 =